Kundenservice [089] 710 426-0 Verkaufszeiten Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-14 Uhr

Ipe: Das härteste Holz der Welt. Dauerhaft schön und exklusiv.

Ipe – auch Lapacho oder Diamantnuss genannt – zählt zu den Hölzern mit der größten natürlichen Härte und wird deswegen auch als das härteste Holz der Welt bezeichnet. Wegen ihres Gewichts und höchster Dauerhaftigkeit finden Ipe Holzdielen nicht nur als Terrassendielen und Poolumrandung Einsatz, sondern auch im Brücken- und Wasserbau. Hellbraune bis olivgrüne Färbung verleiht dem Hartholz aus Südamerika (auf Anfrage FSC-zertifiziert) Exklusivität, der ruhige Wechsel heller und dunklerer Zonen lassen es attraktiv aussehen wie dezent gestreift. Ipe Holzterrassen haben gutes Stehvermögen, hohe Druck- und Biegefestigkeit, nur mäßige Neigung zu Quellen und Schwinden und geringe Splitterbildung. Das Fehlen von Ästen und Insektenfluglöchern (Pinholes) sowie nur seltenes, geringes Ausbluten machen Ipe Terrassenholz zu einem besonders hochwertigen und edlen Holz und ermöglichen eine Nutzungsdauer der Terrasse von mindestens 25 Jahren. Planen Sie Ihre Terrasse mindestens 12 qm groß, darauf sitzen bis zu acht Personen bequem um einen Tisch mit 1,50 m Durchmesser. Wer noch Sonnenschirm, Grill und eine Box für die Sitzpolster unterbringen möchte, plant etwa 5 qm mehr. Suchen Sie für die Unterkonstruktion einer Holzterrasse immer eine Holzart derselben oder einer höheren Dauerhaftigkeitsklasse der Dielen aus (z.B. keine Fichte-Unterkonstruktion für eine Ipe-Terrasse).
Ist das Holz der Unterkonstruktion deutlich weicher als der Belag, können sich – bedingt durch das Quellen und Schwinden der Holzdielen – die Schrauben lösen. Regelmäßige Pflege mit Hartholz-Öl verlängert die Haltbarkeit Ihrer Ipe Terrasse und frischt den natürlichen Farbton auf.

Eigenschaften
  • Haltbarkeitszeitraum: 6) 25 Jahre und länger
  • Preiskategorie: 1 - Premium Sortiment
  • Farbe / Helligkeit: Dunkelbraun
  • Dauerhaftigkeit: 1
Varianten
glatt/glatt
glatt/glatt